NEUES

Lumar zusammen mit der Universität Princeton in Venedig

Lumar zusammen mit der Universität Princeton in Venedig

Auf Einladung der Universität Princeton haben wir ein Modell von unserem zertifizierten System Lumar Pasiv Eco erschafen.



Die Universität Princeton bietet an der Ausstellung der Architekturelemente, die ein Teil von La Bienale di Venezia ist, einen Überblick von 12 verschiedenen und in den letzten 100 Jahren entwickelten Wand-und Fassaden Systeme. "Die Zusammenarbeit mit einer so renommierten Universität stellt für unser Unternehmen einen neuen Meilenstein vor. Diese Anerkennung hat eine sehr grosse Bedeutung, den sie haben unter vielen europäischen Hersteller ausgerechnet uns als den Partner erkannt, mit dem man hoch entwickelte, innovative, energieeffiziente und umweltfreundliche Passivhaus-Technologie der Zukunft vorstellen kan", sagte der Direktor des Unternehmens Lumar, Marko Lukić.

In den letzten 100 Jahren haben wir das rasante Wachstum der verschiedenen Wand-und Fassaden Systeme, die jeweils ihre eigene Geschichte, Entwicklung, Geschichte und die Gründe ihrer Entstehung erlebt. Einige Lösungen sind über Nacht entstanden, andere sind das Ergebnis von Jahren von Entwicklungen, Erprobung und Anwendung in der Praxis. Die Universität Princeton entwickelte im Rahmen der Ausstellung der Architekturelemente eine Bestandsaufnahme der 12 Proben von Wand-und Fassaden Baugruppen, die im letzten Jahrhundert entwickelt und erfolgreich verwendet wurden. Es ist eine Samlung in der mit verschiedenen Materialien und Techniken, generische und einzigartige Lösungen, die jeweils auf ihre eigene Weise das Verständnis der Wandaufbauten, die Verwendung von Materialien und deren Auswirkungen auf die Umwelt repräsentieren. Die Wand Lumar Pasiv Eco präsentiert im Rahmen der Ausstellung einen zeitgenössischen Blick auf den Bau der Zukunft.

"Das wachsende Interesse über die passive Technologie und energieeffizientes Bauen entwickeln sich in ein neues modernesTrend. In Vorbereitung auf die Ausstellung haben wir an der Universität Princeton eine gute Praxis der modernen, passiven und umweltfreundliche Bauweise, gesucht. Wir glaubten, dass wir in Europa die besten Beispiele fürs passives Bauen der Zukunft finden. Wir wandten uns an das Unternehmen Lumar, weil wir Ihn als technologisch fortgeschrittenes Unternehmen, professionellen Hersteller und eines der wenigen, mit so vielen wichtigen Zertifikate für den Bau von Passivhäusern, finden. Das Unternehmen zeichnet sich durch eine breite Palette von perfekt gestalteten und erschafenen Passivhäuser und Struktursystemen aus. Das Struktursystem Lumar Pasiv Eco ist ein hervorragendes Beispiel für hochwertige passive Werke, die in einer stilvollen und vielfältigen Weise den Trend der modernen Dämmung der Gebäudehülle, anbietet", sagte Jeffrey S. Andersson von der Universität Princeton, der für den Desing und für den Ausbau des Raumes, mit 12 verschiedenen Wandaufbauten, sorgte.

Das Struktursystem Lumar Pasiv Eco, das erste slowenische zertifizierte Passivsystem, können Sie im Rahmen der Ausstellung Architekturelemente bis 23. November 2014 besichtigen.

NEUES  





















© Lumar Haus Gmbh, 2014